Syskon_4.0 der neue Meilenstein in der Energierückgewinnung

Eine Energierückgewinnung (ERG) ermöglicht nicht nur den jährlichen Energiebedarf, sondern ebenfalls
den Spitzenbedarf für die Erwärmung und Kühlung der AUL zu reduzieren. Dadurch können teilweise massive Einsparungen an Investitionskosten erzielt werden.


Voraussetzung ist eine Integrale Planung der Gebäudetechnik, d.h. die Berücksichtigung der gegenseitigen Auswirkungen aller getroffenen Massnahmen in der Gebäudetechnik. Notwendig ist daher eine gemeinsame Betrachtung aller Gewerke, welche den Energiebedarf und die Investitionskosten
beeinflussen: ERG, Wärmeerzeugung, Kälteanlage mit Rückkühlung und bauliche Massnahmen.


Syskon_4.0 ermöglicht eine Minimierung sowohl der Gesamtinvestitionskosten wichtiger Teile der Gebäudetechnik als auch des jährlichen Energiebedarfs für die Erwärmung und Kühlung der AUL, unter Berücksichtigung des Energierückgewinns der ERG und des Mehrbedarfs an elektrischer Energie.

 

 
 
 

Zurück