Filtervorwärmer von Konvekta sind einfach zu reinigen

und haben keine Leistungseinbusse der WRG zur Folge.

Luftfilter und Schalldämpfer dürfen gemäss VDI 6022 nie mit Luft betrieben werden, welche eine höhere Luftfeuchigkeit als 90% aufweist. Diese Forderung kann erfüllt werden, wenn die AUL vor dem Filter um ca. 2-3 K erwärmt wird. Der WRG-Lufterhitzer wird zu diesem Zweck in der Bautiefe unterteilt.

Der Filter-Vorwärmer wird vor dem Filter angeordnet. Dadurch ist er grösserer Verschmutzung ausgesetzt und muss einfach und gründlich gereinigt werden können. Es sind deshalb folgende Forderungen zu erfüllen:

  • Dicke, stabile Lamellen (Lamellendicke 0.4 mm)
  • Grosse Lamellenteilung von 4 mm
  • Geringe Bautiefe (120 mm maximal bis 180 mm)

Gerade hier zeigt sich der grosse Vorteil der Konvekta-Hochleistungs-Wärmeaustauscher, sind diese doch mittels Hochdruckreiniger bis 180 bar reinigbar.

Da Filter-Vorwärmer und WRG-Lufterhitzer in Serie geschaltet werden, ergibt sich keine Leistungs-Verminderung.