Damit Störungen nicht unentdeckt bleiben

werden Ihre Anlagen-Daten abgeholt, aufbereitet und Ihnen zugänglich gemacht

Raumlufttechnische Anlagen weisen variable Betriebsbedingungen im Bezug auf Aussentemperatur, Abluftbedingungen oder gar Luftvolumenströme auf. Oft werden die Anlagen auch etwas anders betrieben als ursprünglich geplant.
Deshalb zahlt es sich aus, wenn die Anlagen nach der Inbetriebsetzung sorgfältig optimiert und überwacht werden.
Bei Konvekta-Anlagen besteht die Möglichkeit, Daten via VPN (Virtual Private Network) abzuholen. Diese Daten werden von Spezialisten bei Konvekta aufbereitet und als Trendlinien in einem passwortgeschützten Bereich im Internet dargestellt.

Das ermöglicht dem Anwender die Anlage jederzeit selbst zu beurteilen, und nachzuprüfen ob die geforderten Bedingungen auch tatsächlich erreicht werden.

Die Rendite immer im Blick

Mit der Zusatz-Software «Auto-Reporting-Plus» wird der Zustand der Anlage automatisch ausgewertet und in Echtzeit im «Konvekta-Auge» dargestellt.

Damit lässt sich auf einen Blick erfassen, ob die Anlage optimal läuft, oder ob eine Störung anliegt. Eine Störung wird automatisch an die Gebäude-Leittechnik gemeldet. Das garantiert optimale Betriebsbedingungen und die erwartete Kapitalrendite.